Familie Keilwerth

...gemeinsam unterwegs...

Menü Schließen

Monat: Mai 2017

Outreach

Diese Tage geht es jeweils früh los. Bereits vor 7 Uhr wird gestartet. Ein Team geht in verschiedene Schulen und lädt junge Menschen für die wöchentlichen Kindernachmittage (IK/incredible Kids) und auch für die Kinderwoche (Winter Week) ein. Die ganze Schule versammelt sich in der Aula und das Team bekommt die Gelegenheit, mit einem halbstündigen vielseitigen Programm, u.a. mit Bildern, Musik und Tanz, die Kinder anzusprechen. Diese machen begeistert mit.

weiterlesen

Der erste Sonntag!

Heute besuche ich die beiden Gottesdienste der Gemeinde. Um 8.30 Uhr denjenigen in deutscher Sprache nach der traditionellen (norddeutschen) lutherischen Liturgie und um 10.30 Uhr den englischsprachigen mit Worship-Band. Pfarrer Jochen Volker predigt über 1. Korinther 9,24-27: Leben mit Ziel!

weiterlesen

Winter Week

Heute trifft sich das Kern-Team der Winter Week (Kinderwoche) – Yvonne, Isabeau und Kgomotso – zu einem Vorbereitungstreffen. Die Woche findet vom 3.-9. Juli statt und ist ein Highlight im Gemeindejahr. Wir als Familie werden sie miterleben. Ich bin beim Treffen dabei, plane mit und fasse auch gleich eine erste Aufgabe: Ich darf eine Mitarbeiter-Anleitung für ein geplantes Spiel erarbeiten. Und das natürlich auf Englisch. Erstaunlicherweise geht es mit der Sprache bereits ziemlich gut. Trotzdem kostet es noch einiges an Konzentration und Anstrengung.

incredible kids

Gestern ging es für mich gleich richtig los. Jeden Freitag geht hier die Post ab. Um 9 Uhr trifft sich das Team der incredible Kids (wöchentliches Kinderprogramm) zur Andacht. Dann wird für den Nachmittag aufgestellt. Spiele, Theater, Technik, Geschichte, Worship, Kleingruppen … Ich kann mir noch nicht so viel darunter vorstellen. Mit zwei Mitarbeitern verpacke ich die Themen-Booklets, welche die Kinder am Schluss des Nachmittags zur Nacharbeit während der kommenden Woche erhalten.

weiterlesen

Es geht los…

In letzter Zeit gab es noch so vieles zu erledigen und aufzuarbeiten. Doch der 24. Mai ist plötzlich da und somit auch mein Abflugdatum. In einem rund 10 1/2-stündigen Nachtflug mit Swiss geht es von Zürich nach Johannesburg. Die Maschine ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach einem angenehmen Flug landen wir planmässig um 9.15 Uhr auf dem Flughafen O.R. Tambo. Das Abenteuer Südafrika beginnt.

Nach den Einreiseformalitäten empfängt mich Piet, der Operations Manager der Gemeinde, und bringt mich zum Gemeinde-Campus. Pastor Jochen empfängt mich vor Ort und führt mich gleich über das grosse Schul- und Gemeindegelände.

Der Studienurlaub beginnt

Nach einigen Jahren Pfarrdienst in unserer Kantonalkirche habe ich dieses Jahr die Möglichkeit, meinen ersten Studienurlaub von 13 Wochen zu beziehen.

Was werde ich in dieser Zeit tun?

weiterlesen

© 2020 Familie Keilwerth. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.